fruechte.jpg

Tarife

Ernährungsberatung
Das Honorar richtet sich nach den Richtlinien des Krankenversicherungs-gesetzes (KVG). Ärztlich verordnete Konsultationen werden von den Krankenkassen grösstenteils finanziert, sofern die Indikation im Leistungskatalog des Krankenkassenkonkordats aufgeführt ist. Liegt keine ärztliche Verordnung vor, richtet sich der Tarif nach den Empfehlungen des Schweiz. Verbandes Diplomierter Ernährungsberaterinnen (SVDE).

Ärztlich verordnet:
6 Sitzungen pro ärztliche Verordnung (10% Selbstbehalt)
Ohne Verordnung:
150.- CHF pro Beratung und pro angebrochene Viertelstunde 37.50 CHF Barzahlung gegen Quittung.

Sofern eine entsprechende Zusatzversicherung besteht, wird je nach Krankenversicherer ein grosser Teil der Kosten zurückerstattet (EMR Nr. 69, Asca G.146949). Es empfiehlt sich, dies vorgängig selber abzuklären.


BIA (Body Impedanz Analyzer):
40.- CHF/Messung
Die Kosten werden von der Krankenversicherung nicht übernommen.